Die Zukunft baut sich nicht von selbst – wir bauen mit.

  • 2015
  • Heute zählt ATZWANGER europaweit zu den Marktführern auf den Gebieten Umwelt-, Wasser-, Energie- und Haustechnik. Die Unternehmensgruppe ist an fünf europäischen Standorten erfolgreich tätig und beschäftigt ca. 250 Mitarbeiter. Tendenz steigend.

  • 2008
  • Fusionierung der kontrollierten Tochtergesellschaft Ecomaster ATZWANGER GmbH in die ATZWANGER AG.

    www.ecomaster.it/welcome.htm

  • Gründung der Atzwanger (Suisse) AG in Baar (CH).

  • 2007
  • Die Unternehmensgruppe blickt immer mehr auf die aufstrebenden Länder Osteuropas. Gründung der ATZWANGER d.o.o. in Zagreb (CRO) und der ATZWANGER s.r.o. in Prag (CZ)

  • 2003
  • Die neue Geschäftsstelle München Riem wird eröffnet.

  • 1979
  • Der Bereich Umwelttechnik wird als wichtiger angebotsergänzender Sektor in das Unternehmen integriert.

  • 1977
  • Die Innsbrucker Niederlassung zieht nach Salzburg.

  • 1975
  • Der Bereich Energietechnik kommt neu hinzu. In Innsbruck und München werden die ersten Auslandsniederlassungen eröffnet. Damit beginnt der internationale Erfolg von ATZWANGER.

  • 1970
  • Die Produktions- und Lagerhalle in Branzoll (Nähe Bozen) wird in Betrieb genommen.

  • 1969
  • Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Der Bereich Wassertechnik wird in die Angebotspalette aufgenommen.

  • 1965
  • ATZWANGER eröffnet eine Filiale in Meran.

  • 1962
  • Neuer Firmensitz

  • 1954
  • Die Söhne Peter und Paul Atzwanger steigen mit neuen Perspektiven und innovativen Ideen in den Familienbetrieb ein. Die Unternehmensbereiche werden ausgebaut, der Aktionsradius über die Grenzen hinaus erweitert.

  • 1939
  • Das Unternehmen wird durch die Kriegswirrungen im Rahmen der Option aufgelöst. In der Nachkriegszeit wird der Betrieb in der Bozner Talfergasse, dann in der Sparkassenstraße weitergeführt.

  • 1932
  • Der Installateur Luis Atzwanger gründet in Bozen den Handwerksbetrieb ATZWANGER. Dieser ist dank qualitativ hochwertiger Heizungs- und Sanitätsanlagen bald in aller Munde.